Verpflegung auf der Hütte

Auf 1.846 Meter ist nicht nur der Ausblick ein Genuss

In unserer Küche legen wir großen Wert darauf, überwiegend mit regionalen Zutaten zu kochen. Unsere Lebensmittel beziehen wir von vertrauenswürdigen heimischen Händlern, darunter traditionelle Metzgereien und Bäckereien in Oberstdorf. Auch bei Obst, Salat und Gemüse bevorzugen wir deutsche, saisonale Produkte.

Die Vielfalt unserer Speisekarte spiegelt sich in deftigen, traditionellen, leichten, süßen, vegetarischen und veganen Gerichten wider. Für Gäste mit Unverträglichkeiten finden wir stets eine passende Alternative. Unsere Gäste dürfen sich ab 12 Uhr auf einen erstklassigen Tischservice freuen. Beim Frühstück setzen wir auf Selbstbedienung, damit jeder seinen Teller nach eigenem Geschmack zusammenstellen kann.

Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit, Proviant für unterwegs, Getränke zum Mitnehmen und köstliche Süßigkeiten bei uns zu erwerben. Nebenbei betreiben wir eine tierwohl- und biozertifizierte Landwirtschaft, wobei Fleischgerichte und Milchprodukte je nach Angebot von uns verarbeitet werden.

Handyempfang:
In und um die Hütte ist kein Empfang. In dringenden Fällen kann unser privates Telefon genutzt werden.


Etwa 10 Minuten von der Hütte weg, in Richtung Norden, gibt es Empfang.

WLAN:
Aus technischen Gründen steht kein WLAN zur Verfügung.

Regionale Lebensmittel:

Wir betreiben eine bio- und tierwohlzertifizierte Landwirtschaft.

Unsere Landwirtschaft ist bio- und tierwohlzertifiziert. Das Fleisch sowie die Milchprodukte stammen größtenteils von unserem eigenen Hof und werden von uns selbst verarbeitet.

Müll:

Wir müssen unseren Müll trennen. Bis dieser dann auf dem Wertstoffhof landet, muss er 4 mal verladen werden. Bitte nehmen Sie ihren Müll wieder mit ins Tal. Gerne stellen wir ihnen Mülltüten zur Verfügung.

Die Kemptner Hütte ist ein Schutzhaus des Deutschen Alpenvereins, kein Hotel.

Bettwanzen haben nichts mit Hygiene zu tun!!!

Hinweis zur Bettwanzenprävention

Wo viele Menschen schlafen, finden sich manchmal ungebetene Gäste. Sie sind weder gesundheitsschädlich, noch haben sie etwas mit der Sauberkeit der Hütte zu tun. Bettwanzen werden meist mit Rucksäcken oder Textilien verschleppt. Da Bettwanzen lästig sind, bitten wir alle Gäste, folgende präventiven Hygienehinweise zu beachten:

    • Den Rucksack nicht auf die Matratzen stellen oder ausleeren
    • Die Matratzen mit möglichst wenigen persönlichen Gegenständen und Textilien in Kontakt bringen
    • Rucksäcke in größtmöglicher Entfernung zum Schlafplatz geschlossen aufbewahren und nach Möglichkeit aufhängen
    • Bekleidung auf Haken hängen
    • Getragene Wäsche möglichst fest verschlossen in Plastiktüten aufbewahren

      Bitte achte darauf, dass Du keine Bettwanzen aus einer anderen Unterkunft zu uns bringen. Daher empfehlen wir Dir, insbesondere Deinen Hüttenschlafsack regelmäßig zu        reinigen, um eine ungewollte Übertragung zu verhindern.